Artikel

26.07.2017

Umbesetzung bei »Händel goes wild«/06.09.: Céline Scheen statt Nuria Rial

Die katalanische Sopranistin Nuria Rial kann nicht wie angekündigt an dem Konzert „Händel goes wild“ am Mittwoch, 6. September 2017, in der Glocke mitwirken. Dankenswerterweise hat sich die belgische Sopranistin Céline Scheen bereit erklärt, an ihrer Stelle mit dem Ensemble L'Arpeggiata und dem Countertenor Philippe Jaroussky unter der Leitung von Christina Pluhar aufzutreten. Für Musikfest-Besucher, die im vergangenen Jahr Monteverdis „L’Orfeo“, ebenfalls mit Christina Pluhar und L’Arpeggiata, gesehen haben, ist Céline Scheen keine Unbekannte: Sie sang in der konzertanten Opernaufführung in der Glocke die Partien der Musica und Proserpina.