Arp-Schnitger-Festival

Das Werk des aus der Wesermarsch stammenden Orgelbauers Arp Schnitger (1648-1719) ist eine einzigartige Symbiose aus Handwerkskunst und Ingenieurleistung, Architektur, Bildhauerei und Malerei sowie physikalischer, chemischer und technischer Kenntnisse zum Gesamtkunstwerk Orgel. Das macht ihn zum bedeutendsten Vertreter der nordeuropäischen Orgelbaukunst. Das Arp-Schnitger-Festival rückt sein Schaffen im traditionsreichen Kulturraum des Nordseeküstenbereichs wieder in den Fokus.
Der auf Initiative des Musikfest Bremen gegründete Arp-Schnitger- Kulturerbe e.V. setzt sich für die Erhaltung der Orgeln und Prospekte Schnitgers ein und entwickelt Maßnahmen zur besonderen Würdigung seines Werks im Jubiläumsjahr 2019 (www.arp-schnitger-kulturerbe.de).

23


Aug

Arp-Schnitger-Festival I: »Große Meister und ihre Schüler«

Mittwoch , 23. August , 20:00 Uhr

24


Aug

Arp-Schnitger-Festival II: »Meister der norddeutschen Orgelschule«

Donnerstag , 24. August , 20:00 Uhr

25


Aug

Arp-Schnitger-Festival III: »Buxtehude, Bach & Schnitger«

Freitag , 25. August , 19:00 Uhr

26


Aug

Arp-Schnitger-Festival IV: »Wie schön leuchtet der Morgenstern«

Samstag , 26. August , 20:00 Uhr

27


Aug

Arp-Schnitger-Festival V: »Sehr herrlich und köstlich«

Sonntag , 27. August , 19:00 Uhr