Han Tol

Han Tol

Han Tol (© Anke Peters)

2012 war der Blockflötist Han Tol im Musikfest Bremen unter dem Titel »Galeriekonzerte« gemeinsam mit dem Boreas Quartet in der Kunsthalle Bremen mit Werken holländischer Komponisten des 17. Jahrhunderts zu erleben. Während seines Konzertlebens hat er immer wieder seine Vielseitigkeit unter Beweis gestellt, und mit Ensembles wie La Dada, dem Trio La Fontegara Amsterdam und Flanders Recorder Quartet über viele Jahre große Repertoires aufgeführt und aufgenommen. Als Orchestermusiker und als Solist musizierte Han Tol mit namhaften Dirigenten wie Gustav Leonhardt, Nikolaus Harnoncourt, Frans Brüggen, Andrew Parrott, Roy Goodman, Paul McCreesh und Thomas Hengelbrock. Mit dem Freiburger Barockorchester sowie mit dem Balthasar-Neumann-Ensemble hat er ausgedehnte Konzertreisen unternommen und bei zahlreichen CD-Aufnahmen mitgewirkt. International von Bedeutung ist auch seine umfassende Lehrtätigkeit, die er in ganz Europa, Amerika und Japan ausübt. Er ist Professor für Blockflöte an der Hochschule für Künste Bremen und hat Kurse an den Hochschulen von Wien, Graz, Salzburg, Genf, Frankfurt, Freiburg, München, Kopenhagen, Utrecht, Baltimore, Bloomington (Indiana/USA) und Tokio gegeben sowie zahlreiche Meisterklassen geleitet.

Weblinks

Veranstaltungen dieses Künstlers

»Katharinas Hofmusik«

26.Aug.18, 17:00 Uhr

Schloss Jever

Mehr