»Klavierabend«

22


Aug

»Klavierabend«

Fazil Say (© Marco Borggreve)

Dienstag , 22.08.17 - 20:00 Uhr

Programm:
Frédéric Chopin: Nocturne e-Moll op. post. 72/1, Nocturne cis-Moll KK IVa, 16 (op. post.),
Nocturne c-Moll KK IVb, 8 (op. post.)
Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr. 23 f-Moll op. 57 »Appassionata«
Erik Satie: Six Gnossiennes
Fazıl Say: »Gezi Park 2« (Sonate für Klavier op. 52)

Fazıl Say ist nicht nur ein gefeierter Pianist und Komponist, sondern auch ein Brückenbauer zwischen Orient und Okzident. Bereits 2008 in Bremen für seine Programme, die von Klassik über Jazz bis zu Eigenkompositionen reichten, mit dem Musikfest-Preis ausgezeichnet, ist der türkische Ausnahmekünstler nun wieder in einem Recital zu erleben. Während er sich mit Beethovens von stürmischer Leidenschaft geprägten Klaviersonate »Appassionata« bereits seit vielen Jahren auseinandersetzt, hat er Chopin erst vor Kurzem für sich entdeckt – und gerade in dessen Nocturnes einen Seelenverwandten gefunden. Zum 25. Geburtstag hatte er dem Musikfest Bremen 2014 »Gezi Park 3« geschenkt und an der Uraufführung in der Glocke am Klavier mitgewirkt. Nachdem im vergangenen Jahr Martin Grubinger und das Klavierduo Ferzan & Ferhan Önder »Gezi Park 1« vorgestellt haben, macht Fazıl Say nun das Bremer Publikum mit »Gezi Park 2« seines dreiteiligen Zyklus‘ bekannt. In der viersätzigen Sonate fasst er Szenen der Proteste im Juni 2013 in der Istanbuler Grünanlage programmatisch in Musik – ein starkes Statement, mit dem er sich seinen wagemutigen Mitbürgern verbunden zeigt!

Fazıl Say Klavier

Tickets: € 63 / 53 / 43 / 33 / 15 (Ermäßigung 20 %)

präsentiert von FRERICHS GLAS GMBH

 

AUFTRETENDE KÜNSTLER