»Klavierabend«

06


Sep

»Klavierabend«

Marc-André Hamelin (© Sim Canetty-Clarke)

Marc-André Hamelin (© Sim Canetty-Clarke)

Donnerstag , 06.09.18 - 20:00 Uhr

Programm:
Franz Schubert: Klaviersonate Nr. 21 B-Dur D 960
Robert Schumann: Fantasie C-Dur op. 17

Der in Montreal geborene Marc-André Hamelin »ist einer der bedeutendsten Pianisten unserer Zeit« (Süddeutsche Zeitung), dessen Interpretationen durch technische Versiertheit, geistig-analytische Durchdringung und überbordende Emotionalität bestechen. Sein Durchbruch gelang ihm 1985 mit dem 1. Platz bei der Carnegie Hall International American Music Competition. Bei der sich anschließenden Weltkarriere hat er stets eine sympathische Zurückhaltung gegenüber herkömmlichen Vermarktungsmechanismen gezeigt. So wendet sich der Pianist, der in der traditionsreichen Linie großer Klaviervirtuosen steht, die auch komponieren, als unermüdlicher Entdecker immer wieder auch vernachlässigten Repertoires zu. Dieser interpretatorischen Vielseitigkeit verdankt er mittlerweile allein 17 (!) Preise der deutschen Schallplattenkritik. Bei seinem Musikfest-Klavierabend wandelt er jedoch – zumindest im offiziellen Programmteil – auf den Pfaden der »etablierten« Klaviermusik der Romantik und stellt sich mit zwei gewichtigen Kompositionen von Franz Schubert und Robert Schumann vor.

Marc-André Hamelin Klavier

Tickets: € 63 / 53 / 43 / 33 / 15 (Ermäßigung 20 %)

unterstützt durch die Deutsche Bank

 

AUFTRETENDE KÜNSTLER