Sonderkonzert: »Tag des offenen Denkmals«

10


Sep

Sonderkonzert: »Tag des offenen Denkmals«

Valer Sabadus (© Henning Ross)

Valer Sabadus (© Henning Ross)

Sonntag , 10.09.17 - 18:30 Uhr

Programm:
Arien und Instrumentalwerke von Antonio Caldara, Johann Georg Reutter und Francesco Bartolomeo Conti

Valer Sabadus gilt dank seiner in allen Lagen ebenmäßig und wohlgeformt klingenden Stimme mit dem spezifisch androgynen Timbre als einer der besten Countertenöre unserer Tage. Doch damit begnügt sich der gebürtige Rumäne nicht, sondern er setzt sich auch intensiv für unbekannte Repertoires ein. Im Mittelpunkt seines jüngsten Programms steht einer der berühmtesten Komponisten seiner Zeit: Antonio Caldara (1670-1736). Nach Stationen in Mantua, Barcelona und Rom wirkte er 20 Jahre als Vizekapellmeister am Hof Kaiser Karl IV. in Wien. Sabadus lenkt den Fokus auf dessen wunderschöne und abwechslungsreiche Arien, die er für Sänger der Hofkapelle mit konzertierenden Solo-Instrumenten komponierte. Reizvoll flankiert wird das Programm um Werke von zwei Nachfolgern Caldaras in Wien: Johann Georg Reutter und Francesco Bartolomeo Conti. Mit den versierten Musikern des 2011 gegründeten Barockensembles Nuovo Aspetto, die allesamt auch solistisch erlesene Klangfarben beisteuern, bringt Sabadus damit Perlen verborgener Musikschätze des Wiener Hofs zum Schimmern!

Valer Sabadus Countertenor
Nuovo Aspetto Instrumentalensemble

Tickets: € 43 / 33 / 23 / 13 (Ermäßigung 20 %)

Bus-Shuttle Bremen - Oldenburg - Bremen / Abfahrts- und Ankunftszeiten:
Abfahrt Domsheide: 17:00 Uhr
Konzertbeginn: 18:30 Uhr
Abfahrt Spielort: ca. 20:30 Uhr
Ankunft Domsheide: ca. 21:30 Uhr
Fahrpreis Hin- und Rückfahrt: 12 EUR
Bus-Tickets können ausschließlich beim Ticket-Service in der Glocke (Tel. 0421 / 33 66 99, Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-15 Uhr) erworben werden. Sie haben Fragen zum Bus-Shuttle und den Abfahrtszeiten? Dann wenden Sie sich an die Musikfest-Hotline unter 0421 / 33 66 77.

eine Veranstaltung der Benefiz-Konzertreihe »Grundton D« des Deutschlandfunk und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
präsentiert von EWE

 

AUFTRETENDE KÜNSTLER