29 AUGUST – 19 SEPTEMBER 2020

Artikel

14.11.2019

Bund fördert das Musikfest Bremen mit 3 Millionen Euro!

Das Musikfest Bremen wird vom Bund mit 3 Millionen Euro unterstützt. Das teilte die CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann mit. Das Musikfest erhält demnach bis 2024 pro Jahr 600 000 Euro. Der Beschluss wurde in der sogenannten Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses am Nachmittag des 14. Novembers getroffen. Bereits im vergangenen Jahr war es Motschmann, die kultur- und medienpolitische Sprecherin ihrer Fraktion ist, erstmalig gelungen, Bundesmittel für das Musikfest einzuwerben. Das 1989 von Thomas Albert initiierte Musikfest habe sich seit „nunmehr 30 Jahren als eines der großen, national und international beachteten Festivals in Norddeutschland etabliert“, so Motschmann. Durch das Musikfest Bremen werde die gesamte Nordwestregion gestärkt und mit seiner Zusage fördere der Bund einmal mehr die Kultur in den Regionen, so dass damit die herausragende Stellung des Festivals als touristisches, kulturelles und wirtschaftliches Ereignis verstetigt werden könne. Große Freude herrscht aufgrund der Entscheidung bei Musikfest-Intendant Thomas Albert. „Das ist sensationell“, kommentierte der Gründer des Festivals. Er freue sich über die große Anerkennung und sehe das als Bestätigung für die seit Jahren behutsam vorangetriebene Ausrichtung auf den Bereich Oldenburg-Bremen-Nordwesten. Im Zusammenhang mit der Förderung der Kultur in den Regionen habe nicht zuletzt auch das Arp-Schnitger-Festival, dass die reiche Orgellandschaft rund um die Hansestadt in den Vordergrund rücke, für den guten Ruf des Musikfest Bremen in der Hauptstadt gesorgt.

Foto: Nikolai Wolff/fotoetage