28. AUGUST – 18. SEPTEMBER 2021

Artikel

07/16/2021

Umbesetzung: Philippe Jaroussky statt Anna Prohaska!


Der französische Star-Countertenor springt in Oldenburg für die Sopranistin ein


Die Sopranistin Anna Prohaska hat das Musikfest Bremen gebeten, von ihrem angekündigten Engagement am 7. September mit dem Programm »Serpent & Fire« und dem Ensemble Il Giardino Armonico in der St. Lamberti-Kirche in Oldenburg befreit zu werden. Das Engagement falle, bedingt durch die Corona-Pandemie, leider jetzt wegen viel kurzfristiger Planungsvorläufe in den Probenzeitraum für eine Aufführungsserie von Mozarts »Le nozze di Figaro« an der Berliner Staatsoper Unter den Linden. An ihrer Stelle hat sich dankenswerterweise der französische Star-Countertenor Philippe Jaroussky bereit erklärt, mit dem Ensemble L’Arpeggiata und seiner Leiterin Christina Pluhar deren gemeinsames neues Programm »Passacalle de la Follie« rund um höfische Arien französischer Komponisten des frühen 17. Jahrhunderts zur Aufführung zu bringen. »Wir freuen uns sehr, dass sich die Künstler*innen spontan bereit erklärt haben, in Oldenburg einzuspringen. Die Zusammenstellung ausgewählter Airs de Cour in französischer, spanischer und italienischer Sprache ist eine tolle programmatische Bereicherung und wird bei uns seine Deutschland-Premiere erleben«, erklärt Musikfest-Intendant Prof. Thomas Albert zur Umbesetzung. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten für das Konzert ihre Gültigkeit.

Fotos: Philippe Jaroussky (© Simon Fowler, Erato/Warner Classics) I Anna Prohaska (© Marco Borggreve)