24 AUGUST - 14 SEPTEMBER 2019

»Eine musikalische Landpartie im Museumsdorf Cloppenburg«

07


Sep

»Eine musikalische Landpartie im Museumsdorf Cloppenburg«

Carel Kraayenhof & Juan Pablo Dobal (© Reinout Bos)

Carel Kraayenhof & Juan Pablo Dobal (© Reinout Bos)

Samstag , 07.09.19 - 18:00 Uhr

Das Museumsdorf Cloppenburg erstreckt sich auf einem rund 15 Hektar großen Gelände in einer parkähnlichen Landschaft eingerahmt von hohen Bäumen und malerischen Bachläufen. Mehr als fünfzig ländliche Baudenkmäler vom 16. Jahrhundert bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts, die zumeist aus der alten Kulturlandschaft zwischen Weser und Ems stammen, bieten einen anschaulichen Einblick in die Alltags- und Kulturgeschichte des gesamten Nordwestens. Das Musikfest Bremen hat für »Eine musikalische Landpartie im Museumsdorf Cloppenburg« vier Spielstätten auf dem Gelände ausgewählt. Hier finden um 18 Uhr und um 19.30 Uhr parallel vier Konzerte à 45 Minuten statt. Stellen Sie sich nach ihren eigenen Vorlieben eine Route mit zwei aufeinanderfolgenden Konzerten zusammen. Zwischen den Konzerten bleibt genügend Zeit, um die nächste Spielstätte aufzusuchen – und für weitere Eindrücke vom Museumsdorfsgelände!

Die Spielstätten und ihre Konzerte à 45 Minuten um 18 Uhr und 19.30 Uhr:


HERRENHAUS ARKENSTEDE
Mikayel Balyan Hammerklavier
Werke von Jacob Wilhelm Lustig, Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Joachim Quantz u. a.

Im Herrenhaus Arkenstede erwartet Sie der armenische Cembalist und Hammerklavier-Spezialist Mikayel Balyan, beim Musikfest Bremen 2012 mit dem Förderpreis Deutschlandfunk ausgezeichnet. Ausgehend von Werken des heute vergessenen Jacob Wilhelm Lustig, der 1706 in Hamburg geboren und ab 1728 in Groningen tätig war, zeigt er Querverbindungen zu Komponistenkollegen wie Carl Philipp Emanuel Bach oder Johann Joachim Quantz auf – mit einem höchst differenzierten Klangfarbenspiel voll musikalischer Leidenschaft und virtuoser Kraft.

DORFKIRCHE
Arp-Schnitger-Ensemble

Vokal- und Instrumentalwerke von Heinrich Schütz, Johann Rosenmüller, Nicolaus Bruhns und Dieterich Buxtehude

In der Dorfkirche macht das Arp-Schnitger-Ensemble, eine beim Musikfest Bremen immer projektbezogen zusammengestellte Formation, Station. Sie verschreibt sich in ihrem Wirken dem aus der Wesermarsch stammenden namensgebenden Orgelbauer. Analog zu seinen Lebensdaten (1648-1719) und den parallel zu seinem Wirken agierenden Komponisten steht das Ensemble anhand der aktuellsten Erkenntnisse für ein neues Selbstverständnis für die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts sowie ihre Ästhetik und Aufführungspraxis.

HOF HOFFMANN
Carel Kraayenhof
Bandoneon & Juan Pablo Dobal Klavier
Werke vom aktuellen Album »Tiempo Loco«

Im Hof Hoffmann versprechen der weltweit gefeierte niederländische Bandoneon-Virtuose Carel Kraayenhof und sein Duo-Partner, der argentinische Pianist Juan Pablo Dobal, mit ihrem Programm »Tiempo loco« eine Auszeit von der Hektik unserer Zeit. In ihren Mix aus Folklore, Tango und Jazz weben sie geschickt Harmonien und Rhythmen aus Argentinien, Afrika und Europa ein – mit Inspiration, Melodienseeligkeit, Passion und ganz viel Gelassenheit, mañana ist auch noch ein Tag!

HOFANLAGE WEHLBURG
SIGNUM saxophone quartet
Johann Sebastian Bach: Italienisches Konzert BWV 971
Alberto Ginastera: Danzas Argentinas
Leonard Bernstein: Symphonic Dances from West Story
Chick Corea: Spain
(jeweils Bearbeitungen für Saxophonquartett)

In der Hofanlage Wehlburg sorgt das international besetzte SIGNUM saxophone quartet mit unbändiger Spiel- und Experimentierfreude für viel frischen Wind. Als Meister der Verwandlung entlocken seine vier Mitstreiter ihren Instrumenten eine beeindruckende Klangvielfalt. Zusammen laden sie zu einer Reise voll verführischer Rhythmen durch die Jahrhunderte und Kontinente: von Bach über Bernsteins »West Side Story« und argentinische Tänze bis zu Chick Coreas Jazzklassiker »Spain«.

Tickets: Einheitspreis € 30 (erm. € 22)

Da es sich hier um individuell wählbare Wandelkonzerte handelt, ist eine Online-Buchung nicht möglich. Karten erhalten Sie deswegen ausschließlich im Ticket-Service in der Glocke (Domsheide 6-8, Öffnungszeiten Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-15 Uhr, Tel. 0421 / 33 66 99) sowie in allen bekannten Nordwest Ticket- und Eventim-Vorverkaufsstellen.

präsentiert von SIEMER + PARTNER Partnerschaft
in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Cloppenburg

Bus-Shuttle Bremen - Cloppenburg - Bremen / Abfahrts- und Ankunftszeiten:
Abfahrt Domsheide: 16:30 Uhr
Konzertbeginn: 18:00 Uhr
Abfahrt Spielort: ca. 20:30 Uhr
Ankunft Domsheide: ca. 21:30 Uhr
Fahrpreis Hin- und Rückfahrt: 14 EUR
Bus-Tickets können ausschließlich beim Ticket-Service in der Glocke (Tel. 0421 / 33 66 99, Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-15 Uhr) erworben werden. Sie haben Fragen zum Bus-Shuttle und den Abfahrtszeiten? Dann wenden Sie sich an die Musikfest-Hotline unter 0421 / 33 66 77.