29 AUGUST – 19 SEPTEMBER 2020

»Liederabend«

08


Sep

»Liederabend«

Christian Gerhaher und Gerold Huber (© Clive Barda)

Christian Gerhaher und Gerold Huber (© Clive Barda)

Dienstag , 08.09.20 - 20:00 Uhr

Programm:
Franz Schubert: Drei Sonette nach Francesco Petrarca D 628-630, Abendbilder D 650, Die Sterne D 939, Auf dem Wasser zu singen D 774
Alban Berg: Vier Lieder op. 2, Fünf Orchesterlieder nach Ansichtskarten von Peter Altenberg op. 4 (Fassung für Singstimme und Klavier), Sieben frühe Lieder
Gabriel Fauré: Le Papillon et la fleur op. 1/1, Les Berceaux op. 23/1, À Clymène op. 58/4, Clair de lune op. 46/2, Spleen op. 51/3, Notre amour op. 23/2, Danseuse op. 113/4, La Bonne Chanson op. 61

Der ebenso vielseitige wie charismatische Christian Gerhaher ist einer der weltweit besten Baritone. Besonders in der Liedinterpretation setzt er seit Jahren mit seinem kongenialen Klavierpartner Gerold Huber Maßstäbe, eindrucksvoll belegt durch mit renommierten Preisen ausgezeichnete Aufnahmen. Seinen warmen, klaren und hell timbrierten Bariton versteht der Sänger wie ein Instrument einzusetzen, um mit einer Fülle an Klangfarben und Ausdrucksnuancen in die Gefühlswelt eines jeden Lieds einzutauchen. Von Franz Schubert als zentralem Schöpfer des deutschsprachigen romantischen Lieds spannt sich der Bogen zu den Klangwelten von Gabriel Fauré und Alban Berg. Höchst individuell erwiesen die beiden Komponisten an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert der vorangegangenen Liedtradition ihre Reverenz. Mit einer schillernd-opulenten Fin-de-siècle-Ästhetik schufen sie Miniatur- Dramen voller Subtilität, Raffinesse und Innigkeit, die wie geschaffen sind für zwei so versierte musikalische Gestalter wie Gerhaher und Huber.

Christian Gerhaher Bariton
Gerold Huber Klavier

Tickets: € 63 / 53 / 43 / 33 / 18 (Ermäßigung 20 %)

gefördert durch die Waldemar Koch Stiftung