29 AUGUST – 19 SEPTEMBER 2020

Mozarts »Messias«

01


Sep

Mozarts »Messias«

Les Musiciens du Louvre (© Benjamin Chelly)

Les Musiciens du Louvre (© Benjamin Chelly)

Dienstag , 01.09.20 - 20:00 Uhr

Programm:
Georg Friedrich Händel: »Der Messias« HWV 56, Bearbeitung des Oratoriums in drei Teilen für Soli, Chor und Orchester von Wolfgang Amadeus Mozart KV 572

Georg Friedrich Händels »Messiah« ist eines der berühmtesten chorsinfonischen Werke der abendländischen Musikgeschichte. In drei Teilen beschreibt das 1741 in weniger als vier Wochen entstandene Oratorium die christliche Heilsgeschichte über Geburt, Leben und Sterben Jesu bis zur Wiederkehr Christi am Jüngsten Tag. Wolfgang Amadeus Mozart instrumentierte den »Messias« 1789 in deutscher Übersetzung im Auftrag des Wiener Barockliebhabers Gottfried van Swieten neu. Ganz im Sinne des weiterentwickelten Orchesterklangs erfand Mozart einen reichen Holzbläsersatz, versah darin Flöten, Klarinetten und Fagotte mit wichtigen Aufgaben und adaptierte auch die Blechbläserstimmen. Marc Minkowski und Les Musiciens du Louvre, seit ihrem Debüt 1995 Festival-Stammgäste, sind gleichermaßen gefeierte Experten für die Klangwelten Händels und Mozarts. Das barocke Original im Kleid der Wiener Klassik verspricht bei ihnen zusammen mit dem Philharmonia Chor Wien und einer handverlesenen Solistenbesetzung eine mitreißende Wiedergabe mit einem außergewöhnlichen Farbenreichtum und einem opulenten, satten Klang!

Les Musiciens du Louvre
Elsa Benoît Sopran
Helena Rasker Alt
Richard Croft Tenor
José Coca Loza Bass
Philharmonia Chor Wien (Einstudierung: Walter Zeh)
Marc Minkowski Dirigent

Tickets: € 85 / 73 / 60 / 48 / 25 (Ermäßigung 20 %)