29 AUGUST – 19 SEPTEMBER 2020

Musikfest Surprise IV: »New Palestinian Sound«

11


Sep

Musikfest Surprise IV: »New Palestinian Sound«

Faraj Suleiman (© Hugues Lawson)

Faraj Suleiman (© Hugues Lawson)

Freitag , 11.09.20 - 21:00 Uhr

Programm:
Werke und Arrangements von Faraj Suleiman

Der palästinensische Pianist und Komponist Faraj Suleiman ist ein experimentierfreudiger Brückenbauer zwischen Ost und West. 1984 in einem Dorf im Oberen Galiläa geboren, begann er mit drei Jahren das Klavierspiel und gab mit fünf Jahren sein erstes Konzert. Er studierte klassisches Klavier und arabische Musik und öffnete sich als Komponist für westliche Einflüsse. Aktuell in Paris ansässig, wo ihm die Tageszeitung »Le Figaro« gleich nach seinem ersten Konzert attestierte, »einer der talentiertesten Komponisten der Gegenwart zu sein«, begeisterte der Tastenvirtuose bereits beim Montreux Jazz Festival, beim Reeperbahnfestival und auf der Musikmesse WOMEX. In seinen Kompositionen und Improvisationen schafft er eine originäre Fusion aus arabischen Skalen und Rhythmen mit Anleihen aus Jazz, Blues, Rock, Tango und Klassik. In seinen fesselnden Klangwelten, die die Vergangenheit und die Zukunft verbinden, verliert er seinen eigenen Background nie aus dem Blick: »Es ist sehr wichtig, dass ich mich die ganze Zeit daran erinnere, dass ich Palästinenser bin und versuche, ›moderne‹ palästinensische Musik zu schreiben.«

Faraj Suleiman Quintet:
Faraj Suleiman Klavier
Hussam Aliwat Oud
Pierre Millet Trompete
Côme Aguiar E-Bass
Baptiste de Chabaneix Schlagzeug

Tickets: Einheitspreis € 30 (erm. € 22)

präsentiert von dodenhof und swb