24 AUGUST - 14 SEPTEMBER 2019

»Secrets«

29


Aug

»Secrets«

Fazıl Say (© Marco Borggreve)|Marianne Crebassa (© Simon Fowler)

Fazıl Say (© Marco Borggreve)|Marianne Crebassa (© Simon Fowler)

Donnerstag , 29.08.19 - 20:00 Uhr

Programm:
Maurice Ravel: Vocalise-étude en forme de habanera, »Shéhérazade« (Fassung für Singstimme und Klavier)
Erik Satie: Trois Gnossiennes
Gabriel Fauré: Nr. I und IV aus »Mirages« op. 113
Henri Duparc: »Chanson triste«, »Au pays où se fait la guerre«
Claude Debussy: Trois mélodies de Verlaine, Nr. X und XII aus »Préludes I«
Fazıl Say: »Gezi Park 2« (Sonate für Klavier op. 52), »Gezi Park 3«

Im vergangenen Jahr war Fazıl Say kurzfristig erkrankt. Ehrensache, dass er nun mit Marianne Crebassa das geplante Konzert nachholt, fand doch beim Musikfest 2014 ihr erstes Aufeinandertreffen statt – der Beginn einer verheißungsvollen Zusammenarbeit. Damals brachte die französische Mezzosopranistin mit ihrer ausdrucksstarken, bronzefarben getönten Stimme im Beisein des türkischen Pianisten und Komponisten dessen Ballade »Gezi Park 3« mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen zu einer bewegenden Uraufführung. Die Chemie zwischen den beiden stimmte und für ein nächstes gemeinsames Projekt fiel die Wahl auf französische Klavierlieder des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Antike Liebesszenen, Visionen voll symbolischer Erotik oder Geschichten aus 1001 Nacht bieten dem Duo die Möglichkeit, in geheimnisvoll-verführerische Frauenwelten einzutauchen und diese Lied-Perlen betörend zum Schimmern zu bringen – um abschließend mit den »Gezi Park«-Kompositionen den Bogen aus der sinnlich-flirrenden Fantasiewelt der Belle Époque wieder in die Jetztzeit zu schlagen!

Marianne Crebassa Mezzosopran
Fazıl Say Klavier

Tickets: € 58 / 48 / 38 / 28 / 15 (Ermäßigung 20 %)

präsentiert von der Deutschen Factoring Bank
in Zusammenarbeit mit der Philharmonischen Gesellschaft Bremen

 

AUFTRETENDE KÜNSTLER