29 AUGUST – 19 SEPTEMBER 2020

»Von Chaos und Licht«

15


Sep

»Von Chaos und Licht«

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen (© Julia Baier)

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen (© Julia Baier)

Dienstag , 15.09.20 - 20:00 Uhr

Programm:
Joseph Haydn: »Chaos« aus »Die Schöpfung« Hob. XXI:2
Wolfgang Rihm: »Andere Schatten«
Luigi Cherubini: Requiem d-Moll für Chor und Orchester

Für seine kühne »Vorstellung des Chaos« zu Beginn der »Schöpfung« bündelte Haydn seine ganze kompositorische Erfahrung und schuf eines der modernsten und visionärsten Stücke der Musikgeschichte. Wolfgang Rihms 1985 uraufgeführtes Werk »Andere Schatten« ist die Vertonung von Zitaten aus der »Rede des toten Christus vom Weltgebäude herab, dass kein Gott sei« von Jean Paul. Dieser Text aus dem Jahr 1796 des aus dem Fichtelgebirge stammenden Schriftstellers und Philosophen gilt als ein Schlüsseldokument des modernen Atheismus. Luigi Cherubini wurde von Beethoven als einer der größten dramatischen Komponisten seiner Zeit erachtet. Sein 1834 – 1836 entstandenes Requiem d-Moll, auf Anweisung des damaligen Erzbischofs von Paris allein mit Männerstimmen besetzt, wurde auf Wunsch Cherubinis auch bei seiner eigenen Beerdigungszeremonie 1842 gespielt. Durchwandern Sie mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und dem RIAS Kammerchor Berlin unter der Leitung von Justin Doyle spannungsreiche musikalische Pfade vom Chaos über Fragen nach der göttlichen Wirklichkeit bis zu Klängen des Loslassens – bewegend!

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Sarah Aristidou Sopran
Olivia Vermeulen Mezzosopran
Dominik Köninger Bariton
N.N. Sprecher
RIAS Kammerchor
Justin Doyle Dirigent

Tickets: € 80 / 70 / 55 / 40 / 20 (Ermäßigung 20 %)


Kooperation mit dem Musikfest Berlin

gefördert durch Die Sparkasse Bremen