24 AUGUST - 14 SEPTEMBER 2019

Presseinfo "Musikfest Surprise", 3.-6.9.

Bremen, 19. März 2019 / cp

MUSIKFEST SURPRISE – die Wundertüte des Festivals!

Veranstaltungsreihe vom 3. bis 6. September in der Bremer Überseestadt

Zu einem Geburtstag gehören Überraschungen, klar! Da es in diesem Jahr nicht nur den 30. Festivalgeburtstag zu feiern gibt, sondern auch den 10. Geburtstag von MUSIKFEST SURPRISE, stellt die Reihe einmal mehr neue Brückenschläge zwischen Genres, Stilen und Kulturen zur Diskussion. Und so wie die ausgewählten Künstler grenzüberschreitend Einflüsse aufgreifen und ein globales Musikbewusstsein vermitteln, gibt es auch keine den traditionellen klassischen Konzerten entsprechende Reihenbestuhlung, sondern lässig-ungezwungenes Club-Ambiente mit kleinen Tischen, Stühlen und Getränkeausschank.

Den Auftakt gestaltet die in Kalifornien geborene und in New York ansässige Sängerin Shayna Steele mit ihrer Band. Steele hat schon auf vielen musikalischen Hochzeiten getanzt, etwa als Backgroundsängerin von Rihanna und Bette Midler, am Broadway in großen Musicals oder in Projekten mit Moby und Snarky Puppy. In ihre eigenen Songs lässt sie Einflüsse aus Soul über Blues und Gospel bis hin zu Retro-R&B und Jazz einfließen und präsentiert sich als charismatische Künstlerin mit fesselnder Ausstrahlung (3.9.).
Die aus Bahrain stammende und in England aufgewachsene Trompeterin Yazz Ahmed gibt dem Jazz durch ihren arabisch geprägten Stil neue Impulse. Und so zeichnet sich ihr von einem Journalisten als „Psychedelic Arabic Jazz“ bezeichneter Stil durch wellenförmige Rhythmen und vom Orient inspirierte Melodien aus, die sie zu einem Klangteppich voller Bilder und Atmosphären verwebt (4.9.).
Der israelische Mandolinen-Virtuose Avi Avital ist „Surprise-Wiederholungstäter“. Nach 2012 hat er erneut Carte blanche bekommen und sich dieses Jahr eine Zusammenarbeit mit Giovanni Sollima gewünscht. Das passt, denn ähnlich wie Avital ist auch der aus Sizilien stammende Cellist und Komponist bekannt dafür, ständig nach neuen Verschmelzungen von Klassik, Rock, Jazz und Folklore zu suchen (5.9.).
Last but not least, stellt der französisch-israelische Jazz-Pianist Yaron Herman sein neu formiertes Trio mit dem iranisch-amerikanischen Bassisten Sam Minaie und dem ebenfalls aus Israel stammenden, in New York lebenden Schlagzeuger Ziv Ravitz vor. Ihr aktuelles Album „Songs of the Degrees“ durchwandert akustische Szenerien zwischen lyrisch-kammermusikalischen und bluesig-groovenden Stimmungen (6.9.).

DIE KONZERTE VON »MUSIKFEST SURPRISE« IM BLG-FORUM ÜBERSEESTADT:

Musikfest Surprise I: »Watch Me Fly«
Dienstag, 3.9., 21 Uhr: Shayna Steele & Band
Musikfest Surprise II: »Bridges«
Mittwoch, 4.9., 21 Uhr: Yazz Ahmed Quintet
Musikfest Surprise III: »Avital meets Sollima«
Donnerstag, 5.9., 21 Uhr: Avi Avital/Mandoline, Giovanni Sollima/Violoncello & Friends
Musikfest Surprise IV: »Songs of the Degrees«
Freitag, 6.9., 21 Uhr: Yaron Herman Trio

Weitere Informationen für die Redaktionen:
MUSIKFEST BREMEN, Carsten Preisler, Tel. 0421 / 33 66-660, E-Mail: preisler@musikfest-bremen.de

Pressemitteilung downloaden

zurück