29 AUGUST – 19 SEPTEMBER 2020

Presseinfo "Verlegung Beethoven-Zyklus in 2021"

Bremen, 13. Oktober 2020 / cp

31. Musikfest Bremen: Verlegung Beethoven-Zyklus in 2021

Alle neun Beethoven-Sinfonien mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen

Nachdem Ende Mai bereits das »reguläre« Programm des diesjährigen Musikfest Bremen abgesagt werden musste, haben nun die Organisatoren entschieden, dass auch der für den 18. bis 22. November 2020 angekündigte Beethoven-Zyklus mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen aufgrund der andauernden Corona-Pandemie nicht durchgeführt werden kann. »Wir hatten lange die Hoffnung auf eine Besserung der Lage und damit verbundene Lockerungen der Auflagen. In den vergangenen Monaten und Wochen haben wir daher mit allen Beteiligten immer wieder nach Lösungen gesucht, die vier ausverkauften Konzerte durchzuführen. Aber die bisher genehmigte Kapazität im Großen Saal der Glocke mit nicht mehr als 250 Personen inkl. der Musiker*innen macht den ausverkauften Zyklus, auch und gerade mit Überlegungen, die Konzerte mehrfach durchzuführen, schlichtweg finanziell und logistisch nicht realisierbar«, erläutert Musikfest-Intendant Prof. Thomas Albert die Hintergründe. »Daher haben wir nun schweren Herzens entschieden, den Zyklus in das Jahr 2021 zu verschieben. Gern hätten wir schon die Termine genannt, aber bei einem international gefragten Dirigenten wie Paavo Järvi – ohnehin ja ein Glücksfall für Bremen! – ist es aufgrund bereits bestehender anderweitiger Verpflichtungen eine komplexe Aufgabenstellung, einen realisierbaren Zeitraum für die vier Konzerte einzurichten. Wenn für alle künstlerisch wie organisatorisch Beteiligten ein Zeitfenster für die vier Konzerte gefunden ist, werden wir umgehend darüber informieren«, so Albert weiter. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit und die Veranstalter setzen alle Kartenkäufer, von denen Kontaktdaten vorliegen, über die Verlegung in Kenntnis.

Pressemitteilung downloaden

zurück