29 AUGUST – 19 SEPTEMBER 2020

Beethoven-Zyklus

ALLE NEUN SINFONIEN

Das Musikfest Bremen feiert den 250. Geburtstag des großen musikalischen Revolutionärs mit einem Sonderprojekt: dem Zyklus aller seiner Sinfonien. Neun Sinfonien schrieb Beethoven innerhalb von 24 Jahren, die eine Zeitenwende in der Musikgeschichte bedeuteten und bis heute eine Sonderstellung einnehmen. Und in wessen Händen könnte die Aufführung besser liegen als bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und ihrem Künstlerischen Leiter Paavo Järvi? Mit der Einspielung sämtlicher Sinfonien auf der Basis der neuen Urtext-Edition sorgten sie ab 2004 für Furore. Rund um den Globus bedachte die Fachwelt die Veröffentlichungen des »Bremer Beethovens« mit den größten Lobeshymnen, als »ein grandioses Update mit Ewigkeitscharme« (Spiegel Online) und die »mit weitem Abstand aufregendste Beethoven-Einspielung des 21. Jahrhunderts« (Die Zeit). Viele nationale und internationale Auszeichnungen, u. a. mehrere ECHO Klassik und der Ehrenpreis der Deutschen Schallplattenkritik, unterstreichen den Rang als die neue Referenzeinspielung. Im 31. Musikfest Bremen können Sie erstmals in der Glocke die neun Sinfonien mit den Bremer Beethoven-Spezialist*innen und Paavo Järvi am Pult an vier Abenden in chronologischer Reihenfolge aufgeführt erleben!

Partner der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen: Die Sparkasse Bremen, Karin und Uwe Hollweg Stiftung, KAEFER Isoliertechnik und die Förderer der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen