28. AUGUST – 18. SEPTEMBER 2021

Aaron Likness

Aaron Likness

Aaron Likness (© Deb Klein)

Aaron Likness absolvierte seine musikalische Ausbildung an der University of North Carolina in Chapel Hill und erhielt die renommiertesten Auszeichnungen der Schule – sowohl als Pianist als auch als Komponist. Anschließend studierte er am New England Conservatory of Music, wo er für herausragende Leistungen im Bereich der zeitgenössischen Musik mit dem John Cage Award ausgezeichnet wurde. Seine Hauptlehrer waren Thomas Otten, Stephen Drury und Ursula Oppens. Aaron Likness, der sich neben dem klassischen Repertoire auch avantgardistischen und zeitgenössischen Werken widmet, trat in den letzten Jahren mit zahlreichen Spezialensembles für Neue Musik in Erscheinung (ALEA III, American Modern Ensemble, Beth Morrison Projects, Boston Musica Viva u. a.) und arbeitete mit Künstlern wie Rolf Schulte, Silas Riener, Anna Caterina Antonacci und Amy Shoremount-Obra zusammen.