20. AUGUST – 10. SEPTEMBER 2022

Alfredo Bernardini

Alfredo Bernardini

Alfredo Bernardini (© Foppe Schut)

Oboist Alfredo Bernardini ist nicht nur Mitgründer und Leiter des Ensemble Zefiro, er wirkt zudem als Solist in zahlreichen renommierten Barockorchestern weltweit: So führten ihn seine Auftritte in die USA, nach Russland, Kanada, China, Japan, Israel, Ägypten, Südamerika, Australien und nicht zuletzt in zahlreiche europäische Länder. Dabei hat er u. a. mit Hespèrion XXI, Le Concert des Nations, La Petite Bande, dem Freiburger Barockorchester, The English Concert, dem Bach Collegium Japan, The Amsterdam Baroque Orchestra und dem Balthasar Neumann Ensemble gearbeitet. Der gebürtige Römer studierte Alte Musik u. a. am Königlichen Konservatorium in Den Haag und lehrte selbst von 1992 bis 2015 in Amsterdam. Von 2002 bis 2008 war er Professor an der Escola Superior de Musica de Cataluña in Barcelona. Seit 2014 ist er Professor für historische Oboe an der Mozarteum Universität in Salzburg und als Gastdozent wirkt er an verschiedenen Konservatorien in Europa, Israel und den USA. Er ist an über 100 CD-Aufnahmen beteiligt, hat für seine Aufnahmen mit Oboen-Konzerten von Vivaldi 1995 den Cannes Classical Award bekommen und 2009 mit dem Ensemble Zefiro den Diapason d’or für Händels Feuerwerksmusik sowie etliche weitere internationale Auszeichnungen, darunter der Grand Prix du Disque, Choc de l‘année du Monde de la Musique, Editors' Choice und Classic Disco del Mese. Nicht zuletzt beschäftigt sich Bernardini als Spezialist für Barockoboe auch noch ganz praktisch mit seinem Instrument und baut historische Oboen nach.

 

Weblinks

Veranstaltungen dieses Künstlers

»Katharinas Hofmusik IV – ein europäisches Format«

21.Aug.22, 19:00 Uhr

Stadtkirche Jever

Mehr