24 AUGUST - 14 SEPTEMBER 2019

Benjamin Alard

Benjamin Alard

Benjamin Alard (© Bernard Martinez)

Benjamin Alards Hauptaugenmerk gilt seit jeher der Musik von Johann Sebastian Bach und Werke von Bach waren es auch, für deren Interpretation er 2004 den ersten Preis beim Internationalen Cembalowettbewerb in Brügge erhielt. Alard studierte zunächst Musik in seiner Heimatstadt Dieppe und wechselte dann zum Orgelstudium an das Konservatorium in Rouen. In Paris konzentrierte er sich auf das Cembalo und an der Schola Cantorum Basiliensis vertiefte er seine Kenntnisse bei Jörg-Andreas Bötticher, Jean-Claude Zehnder und Andrea Marcon. Neben seiner Tätigkeit als Organist an der Bernard-Aubertin-Orgel in der Kirche von Saint-Louis-en-l'Ile in Paris tritt Benjamin Alard als Cembalist in verschiedenen Ensembles oder im Duo mit dem Violinisten François Fernandez auf, er ist Mitglied von La Petite Bande und folgt Einladung in ganz Europa, nach Japan und Nordamerika. Auch seinen bisher veröffentlichten, teils preisgekrönten Einspielungen merkt man den Schwerpunkt Johann Sebastian Bach an, dessen Gesamtwerk für Cembalo und Orgelsolo sich Alard in jüngster Zeit widmete, erschienen bei harmonia mundi 2018 und im April 2019.

Veranstaltungen dieses Künstlers

Arp-Schnitger-Festival II: »Freu dich sehr«

26.Aug.19, 20:00 Uhr

Kirche St. Sixtus und Sinicius, Hohenkirchen

Mehr

Arp-Schnitger-Festival VI: »Kommet her zu mir alle«

29.Aug.19, 20:00 Uhr

Findorffkirche, Grasberg

Mehr