28. AUGUST – 18. SEPTEMBER 2021

Bjarte Eike & Barokksolistene

Bjarte Eike & Barokksolistene

Bjarte Eike (© Helge Andreas Nordbakken)

Wenn es ein Konzert der etwas anderen Art mit Alter Musik werden soll, dann ist man beim norwegischen Ensemble Barokksolistene an der richtigen Adresse. Die 2005 vom Violinisten Bjarte Eike gegründete Gruppe hochtalentierter Künstler*innen widmet sich vor allem jener Musik des 17. und 18. Jahrhundert, die fern der Kirchen und Höfe gespielt wurde. Die »Alehouse Sessions« sind der programmatische Titel ihres wohl bekanntesten Albums aus dem Jahr 2017, in der die Musik aus den Tavernen und Jahrmärkten des barocken England zu neuem Leben erweckt wird. Barokksolistene bewähren sich aber auch auf dem klassischen Sektor mit großen Opernproduktionen wie etwa Henry Purcells »Dido and Aeneas« an der Norje Opera Oslo oder der Rekonstruktion von Bachs Markus-Passion. Der 1972 geborene Leiter Bjarte Eike ist Spezialist für Barockgeige und zählt zu den innovativsten Musikern Norwegens. Als Orchesterchef zeigt er sich nicht nur mit den Barokksolistene erfolgreich. Eike war auch Mitglied des Magnetic North Orchestra und des Oslo Chamber Orchestra.

 

Veranstaltungen dieses Künstlers

»Eine musikalische Landpartie im Museumsdorf Cloppenburg«

11.Sep.21, 18:00 Uhr

Quatmannshof, Cloppenburg

Mehr