24 AUGUST - 14 SEPTEMBER 2019

Boston Early Music Festival Orchestra

Boston Early Music Festival Orchestra

Boston Early Music Festival Orchestra (© Kathy Wittman)

Das Boston Early Music Festival ist das, was man getrost eine Marke mit Erfolgsgeschichte nennen kann. Sowohl künstlerisch, pädagogisch wie auch ökonomisch ist die 1980 in Boston gegründete Gesellschaft seit Jahrzehnten auf Expansionskurs. Ihr Ziel, die historische Aufführungspraxis auch in den USA weiterzuentwickeln und die Erweiterung des Repertoires durch Wiederentdeckung vergessener Opern des Barock zu fördern, geht weit über die ursprüngliche Festivalidee hinaus. Das BEMF, wie es gern ehrfürchtig abgekürzt wird, hat mittlerweile mehrere Konzertreihen entwickelt und besitzt seit 2006 auch eine Dependance in New York. Die Gründer des Festivals, Stephen Stubbs und Paul O‘Dette, sind dem Orchester nach wie vor als Konzertmeister und Leiter verbunden. Der aus Seattle stammende Stubbs gilt als einer der besten Lautenisten seiner Generation und betreut neben dem BEMF noch weitere Projekte zur Alten Musik wie die Pacific MusicWorks. Auch Paul O’Dette ist neben seiner Solokarriere als Lautenist mit der Leitung anderer Ensembles betraut und hat mit mehr als140 CD-Einspielungen eine beeindruckende Bilanz aufzuweisen.

Veranstaltungen dieses Künstlers

»Barockoper vom Gänsemarkt«

25.Aug.19, 19:30 Uhr

Oldenburgisches Staatstheater

Mehr