28. AUGUST – 18. SEPTEMBER 2021

Daniel Lozakovich

Daniel Lozakovich

Daniel Lozakovich (© Lev Efimov/DG)

Daniel Lozakovich wurde 2001 als Sohn russischer Eltern in Stockholm geboren. Im Alter von sechs Jahren begann er, Geige zu spielen, bereits als Achtjähriger gab er sein Debüt als Solist mit den »Moskauer Virtuosen«, einem Kammerorchester unter der Leitung von Vladimir Spivakov. Der internationale Durchbruch gelang ihm 2016, als er den Vladimir-Spivakov-Wettbewerb gewann und bei den Moskauer Osterfestspielen für Schlagzeilen sorgte. Im gleichen Jahr unterschrieb er als bis dato jüngster Künstler einen Exklusivvertrag beim renommierten Klassiklabel Deutsche Grammophon. Seitdem reist er mit seiner Stradivari um die Welt und hat bereits mit zahlreichen bedeutenden Orchestern und Dirigenten gearbeitet.

 

Veranstaltungen dieses Künstlers

»Schwelgerische Spätromantik«

14.Sep.21, 18:00 Uhr

Die Glocke / Großer Saal

Mehr

»Schwelgerische Spätromantik«

14.Sep.21, 21:00 Uhr

Die Glocke / Großer Saal

Mehr