28. AUGUST – 18. SEPTEMBER 2021

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen (© Julia Baier)

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen ist eines der international führenden Orchester und begeistert mit ihrem einzigartigen Musizierstil weltweit ihr Publikum. Künstlerischer Leiter ist seit 2004 der estnisch-amerikanische Dirigent Paavo Järvi. Die bei RCA eingespielte Aufnahme aller Beethoven-Sinfonien wurde von Kritiker*innen weltweit hymnisch gefeiert. Im Anschluss an das Beethoven-Projekt folgte ein phänomenaler Schumann-Zyklus und 2015 rückte der Fokus dann auf die Sinfonien von Johannes Brahms. Der mit dem Opus Klassik ausgezeichnete Bremer Brahms ist »eine Referenzaufnahme«, so die Wochenzeitung Die Zeit. Im Oktober 2019 erschien »The Brahms Code« – eine spannende TV/DVD-Dokumentation über das Brahms-Projekt der Deutschen Welle/Unitel. Für ihre besonderen Einspielungen und für ihr gesellschaftliches Engagement, ihre Initiative Zukunftslabor, ein ungewöhnliches Education-Modell, wurde Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen vielfach ausgezeichnet. Seit vielen Jahren pflegt das Orchester enge musikalische Freundschaften zu international renommierten Solist*innen und Dirigent*innen. Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen ist seit Eröffnung 2017 eines der Residenzorchester der Elbphilharmonie Hamburg und bis 2021 Festivalorchester des Kissinger Sommers. 2019 war das Orchester erstes Orchestra in Residence beim Rheingau Musik Festival und wurde mit dem renommierten Rheingau Musik Preis ausgezeichnet.

Veranstaltungen dieses Künstlers

»Alles Liebe!«

04.Sep.21, 20:00 Uhr

Die Glocke / Großer Saal

Mehr

DER BEETHOVEN-ZYKLUS I - VERLEGUNG VON 2020 NACH 2022

04.Jul.22, 20:00 Uhr

Die Glocke / Großer Saal

Mehr

DER BEETHOVEN-ZYKLUS II - VERLEGUNG VON 2020 NACH 2022

05.Jul.22, 20:00 Uhr

Die Glocke / Großer Saal

Mehr

DER BEETHOVEN-ZYKLUS III - VERLEGUNG VON 2020 NACH 2022

06.Jul.22, 20:00 Uhr

Die Glocke / Großer Saal

Mehr

DER BEETHOVEN-ZYKLUS IV - VERLEGUNG VON 2020 NACH 2022

08.Jul.22, 20:00 Uhr

Die Glocke / Großer Saal

Mehr