24 AUGUST - 14 SEPTEMBER 2019

Ensemble Zefiro

Ensemble Zefiro

Ensemble Zefiro (© Foppe Schut)

Der griechischen Mythologie zufolge ist Zephir (Zefiro im Italienischen) der sanfte und gutmütige Gott der Westwinde. So ist das Ensemble Zefiro auf dasjenige Repertoire des 18. Jahrhunderts spezialisiert, in dem besonders die Blasinstrumente eine herausragende Rolle spielen. 1989 von den Oboisten Alfredo Bernardini und Paolo Grazzi mit dem Fagottisten Alberto Grazzi gegründet, ist Zefiro eine Gruppe von vielseitigen und erfahrenen Musikern, die allesamt Mitglieder bedeutender Barockorchester sind. Längst wird das Ensemble für seinen virtuosen und lebendigen Umgang mit dem Repertoire weltweit hochgeschätzt und ist bei den wichtigsten europäischen Festivals (u. a. in Amsterdam, Aranjuez, Barcelona, Bonn, Genf, Graz, Helsinki, Innsbruck, London, Lüttich, Lyon, Mailand, Malmö, Manchester, München, Paris, Palma de Mallorca, Potsdam, Prag, Regensburg, Rom, Salzburg, Stresa, Stuttgart, Teneriffa, Utrecht und Wien) sowie in Israel, Ägypten, Japan, Korea, Kanada, Argentinien, Chile, Uruguay, Brasilien und in den USA erfolgreich aufgetreten, vielfach belegt durch positive Stimmen von Publikum und Presse. Zefiros Aufnahmen von Jan Dismas Zelenkas sechs Trio-Sonaten, von Mozarts sämtlichen Werken für Bläserharmonie und Bearbeitungen für Original-Instrumente (zwölf Bläser und Kontrabass) aus den drei Da Ponte-Opern sowie von Vivaldis Concerti per vari strumenti und Concerti für Oboe, Fagott und Streicher wurden mit verschiedenen internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter der Grand Prix du Disque, Premio Nazionale Classic Voice, Editor’s Choice Gramophone, Choc du Monde de la Musique de l’année 2007 und Diapason d’Or de l’année 2009. Zuletzt hat sich Zefiro durch die Einspielung von Kammermusik des späten 18. Jahrhunderts zweier zu Unrecht vergessener, bemerkenswerter Komponisten, Georg Druschetzky und Luigi Gatti, verdient gemacht. Auch die Aufnahmen von Händels Water Music und Bachs Ouvertüren und Brandenburgische Konzerte stehen für Zefiros breite Aktivität als Barockorchester; beachtenswert sind zudem die Aufnahmen von Beethovens Harmoniemusik und von Mozarts Divertimenti für Bläser und Streicher, beide bei Sony/DHM erschienen.

Veranstaltungen dieses Künstlers

»Katharinas Hofmusik II«

04.Sep.19, 20:00 Uhr

Schloss Jever

Mehr