Fazıl Say

Fazıl Say

Fazıl Say (© Marco Borggreve)

Fazıl Say studierte zunächst Klavier und Komposition am Konservatorium seiner Heimatstadt Ankara, später in Düsseldorf und Berlin. Kurz vor dem Abschluss seiner Studien begann 1994 die internationale Karriere des jungen Pianisten mit dem Gewinn des Wettbewerbs »Young Concert Artists International Auditions« in New York. Fazıl Say spielte in der Folge mit sämtlichen renommierten amerikanischen und europäischen Orchestern und zahlreichen großen Dirigenten zusammen und erarbeitete sich dabei ein vielfältiges Repertoire. Mit der Geigerin Patricia Kopatchinskaja bildete er jahrelang ein erfolgreiches Duo; weitere prominente Partner sind u. a. Maxim Vengerov und Nicolas Altstaedt sowie das Borusan Quartet aus Istanbul. Fazıl Says umfangreiches Schaffen als Komponist, macht ihn zu einem der gefragtesten und meistaufgeführten zeitgenössischen Komponisten. Für seine künstlerischen Verdienste beim Musikfest Bremen wurde er 2008 mit dem Musikfest-Preis ausgezeichnet.

Veranstaltungen dieses Künstlers

»Secrets«

14.Sep.18, 20:00 Uhr

Die Glocke / Großer Saal

Mehr