Jessica Pratt

Jessica Pratt

Jessica Pratt (© Alessandro Moggi)

Die in Großbritannien geborene australische Sopranistin Jessica Pratt studiert nach ihrem Gesangsstudium unter Maestro Gianluigi Gelmetti und Renata Scotto an der Oper Rom aktuell bei Lella Cuberli. Pratt gewann zahlreiche Wettbewerbe und Preise, unter anderem die Australian Singing Competition, den Wiener Staatsoper-Award und den Preis »La Siola d'Oro – Lina Pagliughi« für Koloratursopranistinnen. Jessica Pratt ist schon seit einigen Jahren auf den wichtigsten internationalen Bühnen vorrangig in Partien von Rossini, Bellini, Donizetti und Verdi als eine der derzeit führenden Vertreterinnen der großen italienischen Belcanto-Tradition etabliert. Zu ihren letzten Engagements zählen die Titelpartie in »Lucia di Lammermoor« an der Metropolitan Opera New York und im Théâtre des Champs-Elysées Paris, die Adina in »L’elisir d’amore« am Gran Teatro del Liceu Barcelona, die Elvira in »I Puritani« am Teatro Real Madrid, die Amenaide in Rossinis »Tancredi« im Palau de les Arts Reina Sofía Valencia oder die Gilda in »Rigoletto« in der Arena di Verona.

Weblinks

Veranstaltungen dieses Künstlers

»Hoffmanns Erzählungen«

01.Sep.18, 19:00 Uhr

Die Glocke / Großer Saal

Mehr