24 AUGUST - 14 SEPTEMBER 2019

José James

José James

José James (© Janette Beckman)

José James wurde 1978 in Minneapolis geboren, wuchs aber in Brooklyn auf. Er studierte an der New Yorker School of Jazz and Contemporary Music und fühlt sich besonders durch Nat King Cole und John Coltrane beeinflusst. José James lebte eine Zeit lang abwechselnd in New York und London. Dort traf er den Produzenten, DJ und Radiomoderator Gilles Peterson, der 2008 sein Debütalbum »The Dreamer« produzierte, an dem der Pianist Junior Mance beteiligt war. 2012 wechselte José James zum renommierten Jazzlabel Blue Note und veröffentlichte im selben Jahr mit dem Song »Trouble« seine erste Single auf dem Label. Für sein 2015 erschienenes Billie-Holiday-Album »Yesterday I had the Blues«, das vom Blue-Note-Label-Chef Don Was produziert wurde, holte er sich eine exzellente Mannschaft um den Pianisten Jason Moran ins Studio. Ein Jahr später erhielt er für die Holiday-Hommage den ECHO-Jazz-Preis. 2017 folgte mit »Love in a Time of Madness« etwas völlig Anderes, nämlich eine mit Pop- und Funk-Motiven gespickte CD. Im vorigen Jahr veröffentlichte er das Bill Withers gewidmete Album »Lean On Me«.

Veranstaltungen dieses Künstlers

»Musikfest Goes Overseas«

31.Aug.19, 19:00 Uhr

BLG-Forum Überseestadt, Bremen

Mehr