Magdalena Kožená

Magdalena Kožená

Magdalena Kožená (© Harald Hoffmann / DG)

Ihren großen Durchbruch feierte die tschechische Mezzosopranistin Magdalena Kožená im Jahr 2000 in der Partie des Nero in Claudio Monteverdis »L'incoronazione di Poppea«. Fünf Jahre zuvor hatte sie bereits während des Studienabschlusses den Internationalen Mozartwettbewerb in Salzburg gewonnen. Ihre kraftvollen Interpretationen barocker Frauenrollen haben Kožená zu einer der meist beschäftigten Mezzosopranistinnen unserer Tage gemacht.

Weblinks

Veranstaltungen dieses Künstlers

»Il giardino dei sospiri«

13.Sep.18, 20:00 Uhr

Die Glocke / Großer Saal

Mehr