24 AUGUST - 14 SEPTEMBER 2019

Mikayel Balyan

Mikayel Balyan

Mikayel Balyan (© Mikayel Balyan)

Mikayel Balyan, Jahrgang 1981, stammt aus Jerewan/Armenien. Nach dem Besuch der Musikgymnasien in Jerewan und Moskau setzte er sein Klavierstudium an der Musikhochschule Basel bei Rudolf Buchbinder fort und erwarb dort sein Lehr- und Konzertdiplom. Er studierte historische Tasteninstrumente und Musiktheorie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und an der Hochschule für Künste Bremen. Von 2008 bis 2012 lehrte er selbst an diesen beiden Hochschulen historische Tasteninstrumente und Korrepetition und verlegte dann seinen Lebensmittelpunkt wieder nach Basel, wo er u. a. historische Improvisation an der Schola Cantorum Basiliensis studierte. Seit 2014 hat Mikayel Balyan eine Professur für Hammerklavier an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien inne und lebt in Österreich. Der Cembalist und Hammerklavier-Spezialist konzertiert als Solist und als Kammermusikpartner spielt dabei in verschiedenen Formationen u. a. bei renommierten Festivals wie Tage Alter Musik in Herne, Festival Radovljica/Slowenien, Salzburger Festspiele, Resonanzen Wien u. a. Mikayel Balyan kann auf Rundfunkaufnahmen beim Deutschlandfunk, NDR und ORF zurückblicken. Als Hammerklavierspieler ist er auf den CD-Aufnahmen bei musiques suisses mit den Basler Vokalsolisten 2006 und bei Genuin mit dem Flötisten Felix Renggli 2008 zu hören. Als Folge der Verleihung des Förderpreises Deutschlandfunk im Rahmen des 23. Musikfest Bremen 2012 an das Duo Melkonyan-Balyan erschienen bei Sony Music/deutsche harmonia mundi zwei CD-Aufnahmen mit sämtlichen Sonaten für Pianoforte und Violoncello von Bernhard Romberg und Johannes Brahms auf originalen Instrumenten.

Weblinks

Veranstaltungen dieses Künstlers

»Eine musikalische Landpartie im Museumsdorf Cloppenburg«

07.Sep.19, 18:00 Uhr

Museumsdorf Cloppenburg

Mehr