20. AUGUST – 10. SEPTEMBER 2022

Orchester des 18. Jahrhunderts

Orchester des 18. Jahrhunderts

Orchester des 18. Jahrhunderts (© Annelies van der Vegt)

1981 gründete Frans Brüggen das Orchester des 18. Jahrhunderts: Fünfzig junge Musiker*innen aus mehr als 15 Ländern kamen in Amsterdam zusammen, um ihre musikalischen Kräfte zu bündeln. Als Spezialist*innen für die Musik des 18. und frühen 19. Jahrhunderts spielen sie auf historischen Instrumenten oder auf zeitgenössischen Kopien. Das breit gefächerte Repertoire, das das Orchester des 18. Jahrhunderts für Philips Classics und später für The Grand Tour/Glossa aufgenommen hat, umfasst Werke von Purcell, Bach, Rameau, Haydn, Mozart, Beethoven, Schubert, Mendelssohn und Chopin. Viele dieser Einspielungen erlangten weltweite Anerkennung und wurden mit renommierten Preisen ausgezeichnet, darunter auch die des Soloklarinettisten Eric Hoeprich und des Solocellisten Roel Dieltiens. Mit Daniel Reuss und seinem Chor Cappella Amsterdam nahm das Orchester kürzlich Beethovens Missa Solemnis und Brahms' »Deutsches Requiem« auf.
Im August 2014 musste sich das Orchester von seinem Freund, Dirigenten und Gründungsvater Frans Brüggen für immer verabschieden. Das Orchester beschloss, die Tradition von sieben Projekten pro Jahr fortzusetzen und nun Gäste als musikalische Leiter einzuladen. Der im Juli 2021 verstorbene niederländische Komponist Louis Andriessen folgte der Einladung des Ensembles, ein Stück für Orchester und Chor zu komponieren, das dem Andenken von Frans Brüggen gewidmet ist. Die Premiere im Mai 2020 im Amsterdamer Concertgebouw war der Ausgangspunkt für den 40. Geburtstag des Orchesters: die ersten vier glücklichen Jahrzehnte mit 50 Freunden, die 300 Kompositionen von 38 Komponisten während 169 Tourneen in 350 Städten, 35 Ländern und 5 Kontinenten aufführten. Frans Brüggens Inspiration wird bleiben und das Orchester auch in den kommenden Jahren leiten. In letzter Zeit ging das Orchester des 18. Jahrhunderts mit Gastdirigenten wie Daniel Reuss, Kenneth Montgomery, Roger Norrington, Philippe Herreweghe, Sigiswald Kuijken, Marcus Creed, Jonathan Nott, Andrea Marcon, Jonathan Darlington und Ivan Fisher auf internationale Tourneen. Man konzertiert auch in kleineren Besetzungen, die von den Konzertmeistern Marc Destrubé und Alexander Janiczek geleitet werden. Das Orchester lädt regelmäßig Gleichgesinnte als musikalische Leiter*innen ein, darunter Kristian Bezuidenhout, Isabelle Faust, Alexander Melnikov und Maria João Pires.

 

 

Veranstaltungen dieses Künstlers

»Forte-Piano!«

30.Aug.22, 20:00 Uhr

Die Glocke / Großer Saal

Mehr