28. AUGUST – 18. SEPTEMBER 2021

Philippe Herreweghe

Philippe Herreweghe

Philippe Herreweghe (© Michiel Hendryckx)

Philippe Herreweghe kombinierte in seiner Heimatstadt Gent ein Universitätsstudium der Medizin und Psychiatrie mit einer musikalischen Ausbildung am Konservatorium. Zur selben Zeit begann er zu dirigieren und gründete noch als Student 1970 das Collegium Vocale Gent. Zu den ersten größeren Projekten des Vokalensembles gehörte die Teilnahme an der Gesamteinspielung aller Bach-Kantaten in Zusammenarbeit mit Nikolaus Harnoncourt und Gustav Leonhardt. Knapp 20 Jahre später nach der Gründung des Collegium Vocale Gent stellte Herreweghe dem Vokalensemble ein auf Originalinstrumenten spielendes Orchester zur Seite. Daneben gründete er u. a. 1977 in Paris das Ensemble La Chapelle Royale, mit dem er Musik des französischen Goldenen Zeitalters zur Aufführung brachte, und rief 1991 das Orchestre des Champs-Élysées zur Interpretation des romantischen und vorromantischen Repertoires auf Originalinstrumenten ins Leben. Sein Musikfest-Debüt gab Philippe Herreweghe 1996 mit dem Chor und Orchester des Collegium Vocale Gent für die Aufführung von Bach-Kantaten in der Kirche Unser Lieben Frauen. Seitdem kontinuierlich in elf weiteren Festival-Jahrgängen vertreten, hat er sich keineswegs nur im Bereich der Alten Musik profiliert, sondern Repertoire von der Grenze zwischen Renaissance und Barock bis zur Spätromantik präsentiert. Das beeindruckende Spektrum reicht von Monteverdis Marienvesper über Mozarts Requiem, Beethovens Missa Solemnis und Mendelssohn Bartholdys »Elias« bis zu Sinfonien von Robert Schumann und Anton Bruckner, Brahms‘ »Ein deutsches Requiem« und Gustav Mahlers »Kindertotenliedern«. Dabei gastierte er beim Musikfest Bremen nicht nur mit seinen eigenen Originalklangkörpern, sondern auch am Pult des Royal Concertgebouw Orchestra und des Mahler Chamber Orchestra.

Weblinks

Veranstaltungen dieses Künstlers

»Dolcissima mia vita«

10.Sep.21, 20:00 Uhr

St. Petri Kirche, Westerstede

Mehr

»Dolcissima mia vita«

09.Sep.21, 20:00 Uhr

Unser Lieben Frauen Kirche

Mehr

»Sinfonische Meisterwerke«

16.Sep.21, 20:00 Uhr

Die Glocke / Großer Saal

Mehr