28. AUGUST – 18. SEPTEMBER 2021

Quatuor Cambini-Paris

Quatuor Cambini-Paris

Quatuor Cambini-Paris (© Franck Juery)

Der frühen Romantik gilt ihre besondere Liebe und hier besonders der Musik jener vielen heute fast vergessenen Komponisten. Insoweit ist die Wahl Giuseppe Maria Cambinis zum Namenspatron ihres 2007 gegründeten Quatuor für Julien Chauvin (Violine), Karine Crocquenoy (Violine), Pierre-Éric Nimylowycz (Viola) und Atsushi Sakaï (Violoncello) programmatisch. Der italienische Komponist steht für seine Vielfalt an Stilen, die ihn zu Lebzeiten berühmt machte, aber nach seinem Tod auch im Dunkel der Musikgeschichte verschwinden ließ. Das Quartett gewann beispielsweise 2010 einen Diapason d‘or für seine Einspielung mit Werken des heute kaum noch bekannten Hyacinthe Jadin. Das Quatuor Cambini ist Ständiges Ensemble der Singer-Polignac Foundation in Paris und pflegt seit Jahren eine Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Französische Romantik in Venedig.

Veranstaltungen dieses Künstlers

»Eine musikalische Landpartie im Museumsdorf Cloppenburg«

11.Sep.21, 18:00 Uhr

Quatmannshof, Cloppenburg

Mehr

»Die sieben letzten Worte«

13.Sep.21, 20:00 Uhr

St. Ulrichs Kirche, Rastede

Mehr