SPARK

SPARK

SPARK (© Gregor Hohenberg)

2011 gab es für die Debüt-CD dieses extravaganten Kammermusik-Ensembles den ECHO Klassik in der Kategorie »Klassik ohne Grenzen«. Im selben Jahr stand der erste Auftritt im Musikfest Bremen an, auch damals am Eröffnungsabend. Seither hat sich das Quintett einen festen Platz an der Spitze der jungen kreativen Klassikszene erspielt und ist weltweit auf den renommiertesten Bühnen und Festivals zuhause – sei es bei kammermusikalischen Auftritten zu fünft oder als Solistenensemble mit Orchester. Das Ensemble konzertierte u. a. mit dem London Symphony Orchestra, WDR Funkhausorchester Köln, Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Nederlands Kamerorkest, Württembergischen Kammerorchester Heilbronn und dem Süddeutschen Kammerorchester Pforzheim. Zu den Dirigenten, mit denen SPARK zusammenarbeitete, gehören Wayne Marshall, Sebastian Weigle, Hans Leenders, Ruben Gazarian, Peter Tilling, Timo Handschuh, Mark Mast und Markus Huber. Auch außerhalb des klassisch-traditionellen Umfelds knüpft SPARK erfolgreich Kontakte und experimentiert mit Künstlern wie dem Beatboxer Robeat, DJ Emanuel Satie oder der Chansonsängerin Kitty Hoff, macht Musik in Clubs und auf alternativen Bühnen, u. a. beim Reeperbahn-Festival Hamburg, im Theaterhaus Stuttgart, Tollhaus Karlsruhe, Ulmer Zelt, E-Werk Erlangen, Café Hahn in Koblenz, beim Kulturufer Friedrichshafen und in Berlins Techno-Club Berghain. Das Quintett präsentiert Bach, Vivaldi, Mozart & Co im frischen Kontext und schafft Anknüpfungsmomente mit den Sounds und dem Lebensgefühl der Gegenwart. Neben clever arrangierten klassischen Meisterwerken legt SPARK ein Hauptaugenmerk auf zeitgenössische Musik und arbeitet mit einer Riege international bekannter Komponisten zusammen. So haben u. a. Johannes Motschmann, Chiel Meijering, Kenji Bunch, Kamran Ince, Roger Wanamo, Jonne Valtonen, Lev Ljova Zhurbin und Sebastian Bartmann maßgeschneiderte Werke für Spark geschaffen, die der breiten Klangpalette und der meisterhaften Virtuosität der Gruppe Rechnung tragen. Sie beherrscht ein reiches Instrumentarium aus über 40 verschiedenen Flöten, Violine, Viola, Violoncello, Melodica und Klavier: Die Gruppengründer Daniel Koschitzki und Andrea Ritter, beide Flötisten, Violinist Stefan Balazsovics, Cellist Victor Plumettaz und Pianist Christian Fritz – gemeinsam sind sie SPARK, ein Kammermusik-Ensemble mit höchstem Zündungspotential!

Veranstaltungen dieses Künstlers

SPARK

25.Aug.18, 19:30 Uhr

NORD/LB Innenhof

Mehr

SPARK

25.Aug.18, 21:00 Uhr

NORD/LB Innenhof

Mehr

SPARK

25.Aug.18, 22:30 Uhr

NORD/LB Innenhof

Mehr