28. AUGUST – 18. SEPTEMBER 2021

Musikfest Atelier

Musikfest Bremen Atelier – mit diesem neuen Konzept werden in diesem Jahr erstmals drei international ausgerichtete Akademieprojekte entwickelt: Weltweit renommierte und dem Festival verbundene Künstler*innen erarbeiten in jeweils einwöchigen Ateliers spezielle Repertoires mit ausgewählten jungen Musiker*innen aus der ganzen Welt.

Das Atelier »Katharinas Hofmusik III«, geleitet von einem Dozenten- Team um Alfredo Bernardini, wird sich in Jever Kammermusik europäischer Hofkapellen aus der Zeit Katharinas der Großen widmen – mit Johann Sebastian Bachs »Brandenburgischen Konzerten« im Zentrum anlässlich ihrer Zusammenstellung vor 300 Jahren.

Der Bassist, Komponist, Arrangeur und Bandleader von Snarky Puppy, Michael League, wird erstmals in Deutschland sein Verständnis von »Contemporary Music« vermitteln. Zusammen mit Snarky Puppy- Schlagzeuger und Sänger Jamison Ross wird er mit jungen Musiker*innen des Jong Metropole Kompositionen seines Kollektivs einstudieren und Aspekte seiner global inspirierten Musiksprache vermitteln.

Das Atelier »Memlings Ohr« rückt das Tafelbild »Gottvater mit singenden und musizierenden Engeln« des Malers Hans Memling in den Mittelpunkt. Als optische Vorlage diente es Wim Becu und Oltremontano Antwerpen als Inspirationsquelle für vokale und instrumentale Musik aus dieser Zeit. Zusammen mit Nachbauten der Instrumente, die der Maler so abgebildet hat, wie sie zu seiner Zeit in Gebrauch waren, wird die auf seinem Tafelbild abgebildete himmlische Musik im Konzert mit neuem Leben erfüllt.

gefördert durch die NORDMETALL-Stiftung