»Secrets«

14


Sep

»Secrets«

Marianne Crebassa (© Simon Fowler)|Fazıl Say (© Marco Borggreve)

Marianne Crebassa (© Simon Fowler)|Fazıl Say (© Marco Borggreve)

Freitag , 14.09.18 - 20:00 Uhr

Konzertabsage:
Der türkische Pianist und Komponist Fazil Say ist leider erkrankt und musste daher seine Teilnahme an dem geplanten Duo-Abend mit Marianne Crebassa am Freitag, 14. September, in der Glocke absagen. Aufgrund der engen künstlerischen Verflechtung in dem angekündigten Programm »Secrets« zwischen der französischen Mezzosopranistin und Fazil Say muss das Konzert daher ersatzlos entfallen. Bereits gekaufte Eintrittskarten können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, an denen sie erworben wurden.

Programm:
Maurice Ravel: »Shéhérazade« (Fassung für Singstimme und Klavier),
Vocalise-étude en forme de habanera
Erik Satie: Trois Gnossiennes
Gabriel Fauré: »Cygne sur l’eau« und »Danseuse« aus »Mirages« op. 113
Henri Duparc: »Chanson triste«, »Au pays où se fait la guerre«
Claude Debussy: Trois mélodies de Verlaine,
»La cathédrale engloutie« und »Minstrels« aus »Préludes«, Livre 1
Fazıl Say: »Gezi Park 2« (Sonate für Klavier op. 52),
»Gezi Park 3« (Fassung für Mezzosopran und Klavier)

Das erste Aufeinandertreffen von Marianne Crebassa und Fazıl Say fand beim Musikfest Bremen 2014 statt: Die französische Mezzosopranistin hob mit ihrer ausdrucksstarken, bronzefarben getönten Stimme im Beisein des türkischen Pianisten und Komponisten »Gezi Park 3« in einer bewegenden Uraufführung aus der Taufe. Schnell merkten beide, dass sie in ihrem Streben nach Wahrhaftigkeit Seelenverwandte sind, die sich mit Leidenschaft der Intimität des musikalischen Augenblickes hingeben. Für eine weitere Zusammenarbeit fiel die Wahl auf französische Klavierlieder des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Antike Liebesszenen, Visionen voll symbolischer Erotik oder Szenen aus den 1001 Nächten der Scheherazade bieten dem Duo die Möglichkeit, in geheimnisvollverführerische Frauenwelten einzutauchen und diese Lied-Perlen betörend zum Schimmern zu bringen – um abschließend mit den »Gezi Park«-Kompositionen den Bogen aus der sinnlich-flirrenden Fantasiewelt der vorletzten Jahrhundertwende wieder in die Jetztzeit zu schlagen!

Marianne Crebassa Mezzosopran
Fazıl Say Klavier

Tickets: € 58 / 48 / 38 / 28 / 15 (Ermäßigung 20 %)

präsentiert von der Deutschen Factoring Bank

 

AUFTRETENDE KÜNSTLER