20. AUGUST – 10. SEPTEMBER 2022

»What's next Vivaldi?«

02


Sep

»What's next Vivaldi?«

Giovanni Antonini & Il Giardino Armonico (© Lukasz Rajchert)

Giovanni Antonini & Il Giardino Armonico (© Lukasz Rajchert)

Freitag , 02.09.22 - 20:00 Uhr

Programm:
Antonio Vivaldi: Concerti Es-Dur RV 253 »La tempesta di mare«, g-Moll RV 157, C-Dur RV 191, e-Moll RV 550 (aus »L’estro armonico«) und D-Dur RV 208 »Il Grosso Mogul«
Aureliano Cattaneo: »Estroso«
Luca Francesconi: »Spiccatto il volo«
Simone Movio: »Incanto XXIII«
Giacinto Scelsi: »L’âme ouverte«
Giovanni Sollima: »Moghul«

Sie ist eine der ungewöhnlichsten Violinistinnen unserer Zeit, die mit ihrem packend-intensiven Spiel die Konzertpodien wie eine Naturgewalt erobert hat: Patricia Kopatchinskaja. Die wunderbare Virtuosin ist überzeugt: »Wir müssen Dinge machen, die unerhört und unerwartet sind«. Und so erlebte sie als junge Studentin ihre Entdeckung von Il Giardino Armonico wie einen Schock, da sie die waghalsige Spielweise und Artikulation des Ensembles an die Volksmusik ihrer Eltern in Moldawien erinnert hat. Wenn so bahnbrechende Individualisten und Meister ihres Fachs sich gemeinsam an ein Projekt wagen, kann man zu recht etwas Außergewöhnliches erwarten. Mit »What’s next Vivaldi?« schlagen sie eine Brücke von Vivaldis Musik in die Gegenwart: Zwischen Violinkonzerte des barocken Altmeisters setzen sie fünf größtenteils eigens in Auftrag gegebene Werke von zeitgenössischen italienischen Komponisten, die Vivaldis Schaffen in unsere Zeit übersetzen. Ein faszinierendes Experiment mit effektvoll eingesetzten Kontrasten, die mit ihren augenzwinkernden Anspielungen Vivaldi in einen neuen Kontext stellen – ein irrwitziges musikalisches Feuerwerk!

Il Giardino Armonico Instrumentalensemble
Patricia Kopatchinskaja Violine
Giovanni Antonini Blockflöte und Leitung

Tickets: € 73 / 63 / 53 / 38 / 20 (Ermäßigung 20%)

gefördert vom Bankhaus Neelmeyer und der OLB-Stiftung