20. AUGUST – 10. SEPTEMBER 2022

»Yaron Herman & The Art of Improvisation«

08


Sep

»Yaron Herman & The Art of Improvisation«

Yaron Herman (© Julien Mignot)

Yaron Herman (© Julien Mignot)

Donnerstag , 08.09.22 - 19:00 Uhr

Die Kunst der Improvisation – im heutigen Musikverständnis wird sie zuallererst im Jazz verortet. Ein Meister darin ist Yaron Herman. Der israelisch-französische Pianist liebt beim Improvisieren die Freiheit, den Jazz aus dem Moment heraus mit nahöstlichen Klängen, europäischer Klassik und Anleihen aus der Popmusik zu einem organischen Ganzen zusammenzufügen. Doch jede Form des Improvisierens birgt ein Risiko! Aber das beflügele seine Kreativität nur umso mehr, sagt Yaron Herman, denn er ist überzeugt: »Musiker müssen bereit sein, von Klippen zu springen.« Die Kunst, diesen Sprung zu beherrschen und dabei das Spiel seiner Mitstreitenden »zu lesen«, hat Herman im mehrtägigen Musikfest Atelier »The Art of Improvisation« jungen Musiker*innen vermittelt.

Programmhinweis mit der Bitte um Beachtung:
Das Atelier war keineswegs nur an ausgebildete Jazz-Pianist*innen adressiert, sodass das Feld der Teilnehmenden und die damit verbundene musikalische Ausrichtung sehr breit gefächert war. Aufgrund der verschiedenen Instrumente wäre ein gemeinsames Atelier-Abschlusskonzert aus technischer Sicht mit sehr vielen zeitaufwendigen Bühnenumbauarbeiten verbunden gewesen. Daher wurde nun kurzfristig entschieden, dass das abendliche Konzert in der Glocke allein den Improvisationskünsten Yaron Hermans vorbehalten bleibt, ganz nach dem Motto: »Wenn man weiß, was kommt, ist es kein Jazz mehr!«

Yaron Herman Klavier

Tickets: Einheitspreis € 30 (erm. € 24)

gefördert durch die NORDMETALL-Stiftung
 

 

AUFTRETENDE KÜNSTLER