20. AUGUST – 10. SEPTEMBER 2022

Georg Nigl

Georg Nigl

Georg Nigl (© Anita Schmid)

Seine Auftritte sind leidenschaftlich und authentisch, sein Timbre unverwechselbar: Georg Nigl begeistert Publikum und Presse gleichermaßen, sei es mit seinem gefeierten »Wozzeck« (Alban Berg) an der Mailänder Scala, mit Wolfgang Rihms »Lenz« in Brüssel und Berlin oder mit seiner Interpretation der Bach-Kantaten. Das kammermusikalische Repertoire des weltweit gefragten Baritons weist ein weites Spektrum vom Barock über die Wiener Klassik bis zu Neuer Musik auf – gemeinsam erarbeitet und aufgeführt mit Alexander Melnikov, Gérard Wyss und Luca Pianca. Seine Aufnahme »Bach privat« mit Anna Lucia Richter wurde im November 2017 mit dem Diapason d’or ausgezeichnet, das im Frühling 2020 erschienene Lied-Album »Vanitas« mit Olga Pashchenko gewann 2021 den Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik. Sein unverwechselbares Timbre führt Georg Nigl auf alle wichtigen Opernbühnen. So trat er u. a. an der Staatsoper Berlin, der Bayerischen Staatsoper München, dem Théâtre des Champs-Elysées, der Nederlandse Opera Amsterdam und dem Théâtre de la Monnaie in Brüssel sowie bei Festivals wie den Salzburger Festspielen, dem Festival Aix-en-Provence, der Ruhrtriennale und den Wiener Festwochen auf. Dabei arbeitete er mit renommierten Dirigenten wie Daniel Barenboim, Teodor Currentzis, Valery Gergiev, Daniel Harding, Nikolaus Harnoncourt, René Jacobs, Kent Nagano und Kirill Petrenko zusammen. Die Saison 2021/22 begann für Georg Nigl mit Konzerten bei den Salzburger Festspielen und dem Musikfest Berlin, gefolgt von der Neuproduktion von Cavalieris »Rappresentatione di anima e di corpo« am Theater an der Wien. Weitere Höhepunkte sind die Titelpartie in der Neuproduktion von Monteverdis »Orfeo« an der Wiener Staatsoper sowie Mozarts »Die Zauberflöte« an der Berliner Staatsoper Unter den Linden und der Wiener Staatsoper. Zu Liederabenden haben ihn u. a. die Brüsseler Monnaie, das Amsterdamer Concertgebouw, die Kölner Philharmonie, der Heidelberger Frühling, die Ludwigsburger Schlossfestspiele und das Musikfest Bremen eingeladen.

 

Veranstaltungen dieses Künstlers

»Vanitas«

05.Sep.22, 20:00 Uhr

Die Glocke / Großer Saal

Mehr