20. AUGUST – 10. SEPTEMBER 2022

Arp-Schnitger-Festival

Der bedeutendste europäische Orgelbauer der Barockzeit

Sie gelten als die Stradivaris unter den Orgeln: Die Instrumente des aus der Wesermarsch stammenden legendären Orgelbaumeisters Arp Schnitger (1648 – 1719). In der Epoche um 1700 hat niemand sonst so viele prachtvolle und klangschöne Orgeln gebaut. Ob Bach, Händel oder Buxtehude, die angesehensten Komponisten bewunderten und schätzten seine Instrumente. Seit 2010 rückt das Musikfest Bremen das Erbe Arp Schnitgers in den Fokus und gestaltet einzigartige Konzerte im Orgelparadies rund um Bremen. Sein herausragendes Können gab der Meister an auserwählte Gesellen weiter, unter ihnen so begabte Orgelbauer wie Christian Vater (1679 – 1756). Zwei seiner Orgeln sowie ein Instrument von Erasmus Bielfeldt (1682 – 1753) werden ebenfalls als eindrucksvolle Beispiele für die unvergleichliche nordeuropäische Musikkultur erklingen.

(www.arp-schnitger-kulturerbe.de).

24


Aug

Arp-Schnitger-Festival I: »Ein genialer Geselle«

Mittwoch , 24. August , 20:00 Uhr

25


Aug

Arp-Schnitger-Festival II: »Vor allem Bach«

Donnerstag , 25. August , 20:00 Uhr

26


Aug

Arp-Schnitger-Festival III: »Programmmusik«

Freitag , 26. August , 20:00 Uhr

27


Aug

Arp-Schnitger-Festival IV: »Buxtehude & Co – A Time of Fearless Innovation«

Samstag , 27. August , 20:00 Uhr