24 AUGUST - 14 SEPTEMBER 2019

Arp-Schnitger-Festival

Zum 300. Todestag des bedeutendsten europäischen Orgelbauers der Barockzeit

Geboren im Dorf Schmalenfleth in der Wesermasch und am 9. Juli 1648 in der Kirche im benachbarten Golzwarden getauft, verstarb Arp Schnitger im Juli 1719. Am 28. Juli 2019 jährt sich zum 300. Mal der Tag seines Begräbnisses in der St. Pankratius Kirche in Hamburg-Neuenfelde. Anlass genug, den herausragenden Orgelbauer und sein singuläres Schaffen im 30. Musikfest Bremen im Rahmen des nunmehr 10. Arp-Schnitger-Festivals gebührend zu würdigen!

Das »Phänomen Schnitger« beruht auf verschiedenen Aspekten. Bereits zu Lebzeiten war er der Orgelbauer mit der umfangreichsten Werkliste und der weitesten geographischen Verbreitung seiner Instrumente: im Osten bis Moskau, im Westen bis England und im Süden bis Portugal – und seit 1752 durch Verschiffung einer vom portugiesischen König verschenkten Orgel sogar bis ins brasilianische Mariana. Seine dominierende Bedeutung in der Zeit um 1700 reichte für die weitere Entwicklung der europäischen Orgelkultur bis weit ins 19. Jahrhundert.

Die in seinem reichen Gesamtwerk anzutreffende Symbiose aus Handwerkskunst und Ingenieurleistung, Architektur, Bildhauerei und Malerei sowie physikalischer, chemischer und technischer Kenntnisse ist einzigartig. Aufgrund der hohen Qualität und funktionssicheren Technologie gehören Schnitgers große Orgeln noch immer zu den klanglich komplexesten Musikinstrumenten, die jemals gebaut wurden. Heute sind weltweit noch 45 Orgeln und Prospekte Schnitgers erhalten. Zusammen mit zahlreichen Nachbauten im Schnitger-Stil in aller Welt sowie der Verbreitung ihrer Klänge auf Tonträgern haben sie das heutige Verständnis von Orgelmusik aus der Barockzeit maßgeblich geprägt. Das »Phänomen Schnitger« ist im 21. Jahrhundert längst zu einem Synonym für die einmalige nordeuropäische Orgelkultur im Barock geworden.
(www.arp-schnitger-kulturerbe.de).

28


Jul

Sonderkonzert zum 300. Todestag von Arp Schnitger: »Abendmusik«

Sonntag , 28. Juli , 17:00 Uhr

25


Aug

Arp-Schnitger-Festival I: »Das ist meine Freude«

Sonntag , 25. August , 17:00 Uhr

26


Aug

Arp-Schnitger-Festival II: »Freu dich sehr«

Montag , 26. August , 20:00 Uhr

27


Aug

Arp-Schnitger-Festival III: »Komm, heiliger Geist«

Dienstag , 27. August , 18:00 Uhr

29


Aug

Arp-Schnitger-Festival VI: »Kommet her zu mir alle«

Donnerstag , 29. August , 20:00 Uhr

30


Aug

Arp-Schnitger-Festival VII: »Wege zu Bach«

Freitag , 30. August , 19:00 Uhr

31


Aug

Arp-Schnitger-Festival VIII: »Souvenirs«

Samstag , 31. August , 18:00 Uhr

31


Aug

Arp-Schnitger-Festival IX: »An Wasserflüssen Babylon«

Samstag , 31. August , 20:00 Uhr